M42 in einer stürmischen Nacht und hinter Dunst und Wolken

27.12.2013. Der Wind pfeift und draußen ist Orion mal in einer Wolkenlücke zu sehen. Also raus mit der GoTo und der improvisierten Polwiege. Canon 1100D mit einem 135mm Objektiv rauf und dann noch einen 2x Telekonverter dazwischen um richitg in den Fokus zukommen. Mal versucht diesmal das ganze besser einzunorden. Kurzzeitig konnte man wirklich den Polarstern sehen 😀 Und das kam raus:

9 Bilder mit ISO 1600 bis 3200. Belichtungszeiten lagen von 45 bis 70 Sekunden. Blende wurde 2.8 und 4.2 genommen.  Und immer wieder verschwand Orion bei der Aufnahme hinter den Wolken. Aber dafür ist das Ergebnis ok.

-Update- Neu überarbeitet Version des Bildes

270mm durch wolken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s